29.03.'12 II.Z.A.Dalaran
the daily news
Spring leaves a delicate ribbon...
Der Winter ist endlich überstanden, zarte Triebe zum Vorschein gekommen und die ersten Blüten zieren die Zweige der Bäume. Ein Glück liegen Die Ereignisse rund um diese Sekte im Süden nun lange hinter uns! Die Entführung, die Suche nach Miss Josephine Hall und der Kampf in der Kathedrale haben ihre Tribut gefordert. Trotzdem oder gerade deshalb sollte der beginnende Frühling als Neuanfang gesehen werden!
WEATHER
2. ZEITALTER | BLATTFRISCHE || DER WINTER HAT AZHÂRON ENDGÜLTIG VERLASSEN, KALTE TEMPERATUREN, STÜRMISCHE WINDE UND SCHNEE SIND NICHT MEHR ZU ERWARTEN. DOCH DER JAHRESANFANG PRÄSENTIERT SICH BISWEILEN NOCH ETWAS REGNERISCH. HIN UND WIEDER SCHIEBEN SICH DIE ERSTEN WÄRMEREN TAGE UND SONNENSTRAHLEN DAZWISCHEN, DIE ERSTEN BLÜTEN KNOSPEN UND GEBEN HOFFNUNG.
Fiktive Welt: Azhâron
Steampunk-Fantasy
Szenentrennung
L3V3S3 / FSK 18+
since 05/2022


Um der gesteigerten Nachfrage nach Nahrung in Azhâron gerecht zu werden entwickelten einige Wissenschaftler gen-manipulierte Lebensmittel. Doch hieraus entstand ein Virus der ca. 97% des Lebens auslöschte. Aus diesen Unruhen heraus traten die Anderswesen an die Menschen heran; Vampyre, Hexen und Gestaltwandler, die vorher direkt unter uns gelebt hatten, standen uns nun zur Seite um die Welt zu retten. Denn jene die durch den Virus starben kamen als Untote - sogenannte Ghule - zurück in ein unnatürliches Leben.
Der darauf folgende Wandel dauerte zwei lange Jahre und noch heute leben wir in einer gefährlichen Welt, die sich nach und nach wieder erholt.

Doch Gefahren lauern auch anderer Art, denn eine geheime Sekte erhebt sich bei der Kathedrale des Lichts im Süden und hat es sich zur Aufgabe gemacht den Menschen wieder die Führung zu geben. Entführungen, Angriffe und vereinzelte Mordfälle werden häufiger und stellen Stadtwache und Rote Garde von Dalaran vor ein Rätsel.
Während die Ghule allmählich kaum mehr ein Problem sind, erschweren die zunehmenden Konflikte zwischen den Sons of Anarchy und Trent Carlisle - einem der mächtigsten Männer in Dalaran, geheime Nebengeschäfte und übernatürliche Phänomene das tägliche Leben in Azhâron..
Und was hat es mit dem Besuch aus dem fernen Süden zu tun? Dem Sohn des Herzogs und seinem Gefolge? Nach wem suchen sie und was haben sie in der Nähe von Dalaran zu suchen?

Gerüchte gehen um und Geschichten um seltsame Gestalten werden laut, die aus den Schattenlanden hinaus und über den Kontinent ziehen.

#1

The Devil paints a lovely image, however, it's merely a disguise for the Chaos he brings

in
 DALARAN 
01.03.2024 22:21
Trent A. Carlisle | 1.215 ENTRIES


avatar
nur für Mitglieder einsehbar!

ZUGEHÖRIGKEIT
Dalaran
ALTER
3144 Jahre
WESEN
Fae
CHARKTERISTIK
Offiziell einer der einflussreichsten Männer des neuen Azhâron, Stadtrat in Dalaran und Leiter der Carlisle Enterprise... ist Trent A. Carlisle so viel mehr als das was die Leute sehen. Denn neben den offiziellen Geschäften stellt er in seinem Unternehmen Drogen her, die er auf den Markt bringt und hat das eine oder andere krumme Geschäft am Laufen. Ein harter Kontrast zu dem liebenden Vater und verständnisvollem Schutzpatron der er außerdem ist. Charmant, warmherzig, bescheiden... so kennen ihn die Meisten. Doch nur die Wenigsten wissen mehr über ihn. Dass er einer der letzten Fae ist, weiß neben seiner Rechten Hand nur eine Person in ganz Azhâron: sein Sohn Cole Carlisle.
AESTHETIC


─ ❝ IDENTIFICATION EVIDENCE

NAME Trent A. Carlisle | ALTER 3144 Jahre | WESEN Fae | ZUGEHÖRIGKEIT Dalaran

methodisch ・zielbewusst ・ausdauernd ・überzeugend・entschlossen ・ beständig・einfühlend・empfindsam・beeinflussbar・überbeschützend ・freundlich・ fröhlich・ fürsorglich・ sicherheitsliebend ・gefühlvoll・ widerstandsfähig・hilfsbereit・verträglich・anschmiegsam・ intuitiv・ bescheiden・klug・ liebenswürdig・sentimental・ mitfühlend・ väterlich・ phantasievoll・planvoll・ sanftmütig・ sensibel・verträumt・gutmütig・ empfindlich・ launenhaft・zielgerichtet・stimmungsabhängig・übersensibel ・ sparsam・ verletzlich

─ ❝ WRITING STYLE

[_] 1. Person [x] 3.Person [_] ich passe mich an
[x] mehrmals die Woche [x] einmal pro Woche [_] einmal pro Monat

─ ❝ ONLINE BEHAVIOR

[x] Ich schaue immer mal rein. [_] unterschiedlich [_] nur zum Posten |
[x] gerne auch GB oder Private Chat
[_] Szenentrennung [_] Ortstrennung [x] beides

this is me


can see my face

PETER FACINELLI

─ ❝ THIS IS MY BACKGROUND

OFFIZIELLE VERSION: Trenton Aloysius Carlisle, geboren am 13. 07. 2988 in einem kleinen Land im Nordwesten des Kontinents Azhâron, wuchs bis in die Jugendjahre hinein dort auf. Gemeinsam mit seinem Adoptivbruder John Carlisle der die Familie komplettierte als Trent etwa sieben Jahre alt war, lebte er im Luxus einer alt eingesessenen wohlhabenden Familie. Schule und Teenagerjahre verliefen mehr oder weniger ereignislos und ohne große Umstöße.
Im Alter von 21 Jahren stieg Trent in das Familienunternehmen ein und expandierte mit 22 Jahren in den Westen um seinen eigenen Standort in Lyaskye zu gründen. In der Hauptstadt baute Trent das Unternehmen Carlisle Enterprise zu einem der führenden Hersteller in fast allen Landen des Kontinents auf. Diesem Einfluss war es wohl auch geschuldet, dass er im Sommer 3010 1.Z.A. Rosie Winchester kennenlernte und eine kurze, aber intensive Affäre begann.
Dass aus dieser sein Sohn Cole hervorging erfuhr er erst einige Monate nach der Niederkunft im Mai 3012. Trent zweifelte die Vaterschaft nicht an nachdem er einmal in die grünen Augen des Kleinen gesehen hatte die seinen glichen. Doch Rosie ließ bald darauf nicht mehr zu, dass Carlisle seinen Sohn sah denn sie bestand darauf diesen mit ihrem Ehemann Francesco Montanari aufzuziehen und stritt später sogar ab, dass es sich um Trents Sohn handelte. Trent versuchte es mehrmals, gab dann nach einer Weile jedoch auf. Die folgenden Jahre zogen ins Land und auch John Carlisle zog in die Westlande, so dass die Brüder sich wieder häufiger sahen und Trent die Verlobung seiner Nichte Adelaide im Dezember 3017 miterlebte.

Als die Apokalypse ausbrach und der T9 Virus 97% der Weltbevölkerung auslöste, brach der Kontakt zu seiner Familie ab. Trent, der schon kurz zuvor versucht hatte seinen Sohn zu sich zu holen, schlug sich nach Eastford durch. Doch als er im Trailerpark ankam fand er nur die untote Rosie vor und Cole war verschwunden. Trent kehrte nach Lyaskye zurück, doch ließ er immer wieder nach Cole suchen; auch als Adelaide im Herbst 3021 zu ihm kam, denn sie hatte es geschafft sich vom Anwesen zu retten und den Weg zu ihm gefunden.
Im Zuge des Wandels bis ins zweite Jahr des neuen Zeitalters verlor nicht nur die Stadt Lyaskye viele Bewohner, die sich in die Hauptstadt gerettet hatten, auch Trent verlor viele seiner Leute. Trent Carlisle gilt als der Erste, der dem Wandel ganz offiziell ein Ende setzte und sich für die Beendigung aussprach. Zusammen mit Regina Hall und einigen Anderen gründete Trent den Rat, und baute seinen Einfluss aus. Neben der medizinischen Versorgung der Stadt kam ihm nun auch die Herstellung der sog. Dublonen zu.

Jahr 09 2. Z.A. – Trents Einfluss gründet sich nun nicht mehr nur auf die Dublonenherstellung und die Medizin, die in den letzten Jahren ein paar Sprünge gemacht hat. Es ist nicht wie vor dem Wandel, doch konnte die Enterprise einige wichtigste Mittel wieder herstellen, wenn auch in etwas anderer Form. Dabei hilft ihnen die Magie der Hexen im Unternehmen. Ein Teil Normalität ist zurückgekehrt und die Stadt Dalaran auf den Trümmern Lyaskye's gewachsen, und Trent gilt nun als einer der einflussreichsten Männer der Postapokalypse. Neben dem offiziellen Geschäft betreibt er jedoch auch Drogenhandel, denn er fand heraus dass er bei seinem Hauptwerk nur zwei Zutaten austauschen musste um eine effektive Droge herzustellen, die er mit Marihuana mischte. Dieser Handel mit Drogen brachte dem Geschäftsmann noch mehr Einfluss ein, auch wenn es ihm von offizieller Seite aus nie nachgewiesen wurde, denn er scheint immer wieder durch die Kontrollen zu kommen. Auch in dieser postapokalyptischen Welt gibt es Korruption und diese weiß Trent für sich zu nutzen.
Neben den Drogen handelt er auch mit Waffen, doch im Zuge der Veränderung der Welt ist dies normal geworden. Die Ghule machen es beinahe unmöglich sich ohne Waffen in die Außenwelt zu wagen. So kam es, dass Trent durch die Dublonen, die Medizin und die Waffen zum einflussreichsten Mann in Dalaran wurde und eine Art Narrenfreiheit zu besitzen scheint, was seine nebenberuflichen Tätigkeiten angeht, die aus dem Drogenhandel und Pferderennen bestehen mit denen er sich die Zeit vertreibt.
Als er im gleichen Jahr mit dem Road Captain der Son of Anarchy handelte kam es zum Disput, denn Jax Payne beendete den Drogendeal dauerhaft. Um ihn durch ein Druckmittel in der Hand zu haben ließ Trent dessen Sohn Thomas entführen, den er über 8 Wochen in Gewahrsam hielt bis es diesem mithilfe eines der Krieger gelang zu fliehen. Die Beiden täuschten ihren Tod vor. Eine Tatsache die erst Monate später ans Licht kam.

Jahr 11 2. Z.A. – Es war der Leukämie-Erkrankung seines Sohnes zu verdanken, dass Cole endlich gefunden und die Verbindung zu ihm hergestellt werden konnte. Freude und Leid lagen so dicht beieinander, dass Trent oft gar nicht wusste wie er empfinden sollte. Dennoch stand er seinem Sohn ausnahmslos zur Seite während er dieser schwersten aller Zeiten.
Die Suche nach seinem Krieger Tegan Malebranche und Thomas Payne erübrigte sich ebenfalls, denn dass diese nun im Clubhaus der Sons waren, der Junge also wieder bei seiner Familie, erfuhr Carlisle etwa drei Wochen ehe Liam Beaufort in sein Büro kam und den Kontakt zu seinem Sohn Cole Montanari herstellte.
Doch auch die gelegentlichen Deals mit Viktor Morgan bereiteten dem Geschäftsmann Kopfschmerzen. Und dann waren die Untersuchungen der Roten Garde und die verschwundenen magischen Wesen rund um Dalaran bis sich alles durch die Entführung von Josephine Hall zuspitzte und selbst Trent gezwungen war nach Viktor Morgans Plänen zu spielen.
Erst der Kampf in der Kathedrale des Lichts im Süden Azhârons befreite Dalaran und dessen Bewohner und machte es möglich wieder in die Normalität zurückzukehren. Auch für Carlisle dessen Sohn den Kampf gegen die Krankheit auf spektakuläre Weise gewonnen hatte und die lebensrettende Spende von Liam Beaufort bekam. Und eine andere Zeit für ihn einläutete denn nun konnte die Familie endlich zusammenwachsen. Friedensverhandlungen und ein Waffenstillstand mit den Sons of Anarchy wurden geschlossen, die Forschungen innerhalb der Carlisle Enterprise wieder aufgenommen und das Leben nahm wieder seinen mehr oder weniger gewohnten Gang während Trenton zusammen mit seiner Rechten Hand Ryo Kamakiri an Plänen arbeitete um auch in Bellhaven Fuß zu fassen und seinen Einfluss in der bald wieder aufgebauten Kleinstadt zu erweitern.

HEUTE - Manche Plänen gehen fehl. Eine Lektion die auch ein Mann wie Carlisle immer wieder aufs Neue lernen muss. Gerade, wenn diese mit einem blonden Biker-President zu tun haben den der Geschäftsmann umgarnen und dem er sich auf freundschaftlichem Wege nähern wollte um seinem Plan bezüglich Bellhaven näherzukommen.
Dass ein paar überraschende Gefühle die Welt beider gestandener Männer ins Wanken bringen war dabei nicht Teil des Plans und stellt den Geschäftsmann vor einige weitreichende Entscheidungen. Während er auf der einen Seite wieder vermehrt in die illegalen Drogengeschäfte eintaucht und neue Geschäftszweige ergreift, zwingen ihn die erwachenden kameradschaftlichen aber eben auch romantischen Gefühle in eine andere Richtung. Doch, wer wäre Carlisle, wenn er nicht Letztere für Ersteres nutzen könnte? Er wird schon einen Weg finden um alles zu seinem eigenen Vorteil zu wenden!

─ ❝ IDENTIFICATION EVIDENCE

NAME frei wählbar | ALTER ü 22 J. | WESEN frei wählbar | ZUGEHÖRIGKEIT Dalaran

VORGESCHLAGENE CHARAKTEREIGENSCHAFTEN
loyal • anpassungsfähig • charakterstark • gewissenhaft • freundlich • taktisch • willensstark • zielgerichtet • in gewisser Weise beeinflussbar (von Trent) • aufopferungsbereit • kämpferisch • klug • lernbereit/lernfähig

─ ❝ STORYLINE

Schläge. Paraden. Angriff. Verteidigung. Einmal nach vorne, zwei Schritte zur Seite. Ducken. Ein Ausfallschritt. Die Figuren wiederholten sich als sie beiden sich eine weitere Runde umkreisten. "Schlag zu!", drang die Stimme des Geschäftsmannes aus seiner Kehle. Seine Arme leicht erhoben, wehrte er den nächsten Schlag mit dem rechten Unterarm ab, die Hände weiterhin zu Fäusten geballt. Ein Schritt zur Seite. Ausweichen. Trenton duckte sich unter dem nächsten Schlag weg, vollführte eine halbe Drehung. Kam ihr wieder entgegen.
"Mehr!" Die Worte waren kaum über seine Lippen gekommen da prasselten mehrere Schläge in seine Richtung ein, drängten ihn zurück. Einer davon traf seine Wange. Die Wucht riss seinen Kopf herum ehe er sich wieder unter Kontrolle hatte und ein winziges Lächeln um seine Mundwinkel herum zuckte. "Besser, aber immer noch nicht gut.", kommentierte er wohlwollend und fing den nächsten Schlag ab, seine Finger schlossen sich um die Faust des jungen Mädchens. Ihre Blicke trafen sich. Grün traf auf Braun. Für einen langen Atemzug sahen sie sich schweigend an und es schien ihn als könne sie ihm bis in seine tiefste Seele blicken.
Trent blinzelte. Der Moment war vorbei.
Noch rechtzeitig spannte er die Bauchmuskeln an als er den Schlag kommen sah. Doch er blieb stehen statt auch nur einen winzigen Schritt zurückzuweichen als sich Wut und Entschlossenheit auf ihrem Gesicht ausbreiteten. Ihre Augen begannen zu funkeln. Ein wissendes Lächeln zupfte an seinen Lippen. "Du musst besser werden, wenn du den Mörder deines Vaters finden willst.", erklärte er ihr mit ruhiger Stimme und vollführte dabei eine Drehung um sie herum, gelangte dadurch in ihren Rücken. Mit routinierten Bewegungen griff er nach ihren Armen und fixierte diese, während er sich nach vorne lehnte und ihr ins Ohr raunte. "Du musst bereit sein, zu töten."
Augen. Oberlippe. Kinn.
Wie oft hat Trent ihr wohl gesagt, dass dies die wichtigsten Stellen seien um jemanden rasch und effizient zu töten?
Solch lange Zeit vor dem Ausbruch dachte niemand von ihnen daran, dass es einmal nicht ausreichen würde seine Gegner auszuschalten und dass nur die gezielte Schädigung des Gehirns den gewünschten Erfolg haben würde...


Dein Leben änderte sich von einem Tag auf den Anderen seit dein Vater erschossen wurde. Das kaum siebzehn jährige Mädchen welches du damals noch warst musste es mit ansehen und schwor sich Rache zu nehmen. Den Mörder zu finden, ihn zur Rechenschaft zu ziehen u d büßen zu lassen für das was er deinem Vater angetan hatte - und Dir indem er dir die einzige Person in deinem Leben nahm die dir noch wichtig war. Nach dem Tod deiner Mutter ward ich stets allein gewesen, nur ihr beide.
Dein Vater arbeitete bei der Stadtwache und half bei diversen Fällen, von Drogenfahndung bis hin zu den wenigen Morden die es in eurer Heimatstadt gab. Sein Ruf eilte bis nach Lyasyke hinaus, die große Stadt im Zentrum Azhârons in die ihr eines Tages gezogen seid. Und in der dein Vater damals ums Leben kam.
Seit dem Tag galt all dein Streben danach diesen Mann zu finden. Unerwartete Anlaufstelle wurde ein fremder der eines Abends am Pier auf dich zutrat und sich als Freund deines Vaters zu erkennen gab. Sein Gesicht hattest du schon oft gesehen, doch was du nicht wusstest war, dass dein Vater augenscheinlich die Stadtwache verlassen und für ihn gearbeitet hatte: Trenton Aloysius Carlisle. "Und willst du wirklich nichts anderes als den Mörder deines Vaters zu finden?", fragte er dich damals und du schütteltest mit dem Kopf. Nein, dein Plan war nicht nur ihn zu finden. "Ich werde ihn töten.", antwortetest du dem Mann neben dir und sahst ihn an. "Um jeden Preis."
Gerade die letzten Worte waren es die deinen Eintritt in eine andere Welt bedeuten: die in der Carlisle lebte. Jene, von der die Öffentlichkeit niemals erfahren würde. Die andere und dunkle Seite der Geschäfte.
Von da an lebtest du in der Nähe dieses Mannes, wurdest von seinen Elite Soldaten und sogar von den Vampyrkriegern ausgebildet. Stunden, Wochen, Monate... sie alle verschwammen schnell zu einem Brei aus dem du dich gestärkt herausgeschält hast. Eine Kampfmaschine mit dem Gesicht einer hübschen jungen Frau. Außer den Vampyren in seinen Reihen und ihm selbst gibt es vielleicht niemanden der dir körperlich und in den Kampftechniken das Wasser reichen kann.
Trenton schickte dich zur Stadtwache/Roten Garde um dort ein Teil des Kaders zu werden. "Es war einer von ihnen der deinen Vater, meinen besten Freund, getötet hat." Die Worte klingen noch immer in deinen Ohren nach und sie sind es die dich antreiben, wenn Zweifel in dir hochkommen ob du es jemals schaffen wirst.
Doch vor ein paar Wochen änderte sich deine Suche und die Hinweise auf den Mörder deines Vaters werden immer widersprüchlicher. Denn die Stadtwache/Garde behauptet es wäre einer aus Carlisle's Reihen gewesen, vielleicht sogar er selbst nachdem dein Vater aufgeflogen sei. Doch das kann nicht sein, richtig?
Trenton war da, hat dich ausbilden lassen und dich zu dem gemacht was du heute bist. Er hat dich trainiert. Er hat dich stets unterstützt. Und er will den Mörder deines Vaters ebenso zur Strecke bringen wie du!

story of my life


reflected in yours

WANTED FACECLAIMS

─ ❝ RELATION

Mein persönlicher Schützling {& doch komplizierter als es scheint}

─ ❝ ESSENTIALS

WIRD EIN PROBEPOST GEWÜNSCHT?
[x] Ja, aus der Sicht des Charakters, aber... [_] Ja, aber ein Alter reicht. [_] Nein, ich vertraue dir da.
[x] entscheide ich spontan!

ALTERNATIVE FACECLAIM WÜNSCHE?
Du hast andere Ideen? Schreib sie mir! Ich behalte mir ein Veto-Recht vor, aber möchte vor allem, dass du dich mit dem FC wohl fühlst! ♡

>─ ❝ FAMOUS LAST WORDS

Hier könnte das Übliche stehen, aber ich denke da sind sich alle einig also überspringe ich den Teil mit 'habe ehrlich Interesse an dem Gesuch' einfach. ^-^

Ich wünsche mir für den Charakter, dass er durch verschiedene Verbindungen und Kontakte zu Anderen Tiefe bekommt.

Und habe da schon einige Ideen die ich gerne inplay mit dir ausschreiben wollen würde. Wichtig dabei: der Ausgang ist noch ungewiss und diesen erspielen wir uns gemeinsam!

this is you









nach oben springen
lockTHIS THREAD HAS BEEN CLOSED.

Azhâron Statistics
who lives in...

♀ females: 23
♂ males: 39
⚲ diverse: 0
» Dalaran 28
» Bellhaven 0
» Sons of Anarchy 11
» Locke and Key 6
» Redemption 5
» Nomaden 13
Teamies
Survivors
Special Characters
On ice
Newbies

who's now online?
2 Resident & 2 Nomads sind gerade unterwegs
Azharon?
what's new in
Damon Pierce → "INSANE IS SUCH A MEAN WORD . . ."
Oh, und ob sie das wollen würde, da war er sich ganz sicher! Nicht mehr oft traf man im Leben auf Menschen mit denen man sich so herrlich amüsieren konnte! Und noch dazu: sah er nicht hinreißend aus?

Abel Payne → "HELLO MR. AND MRS. DONNELLY . . ."
Es war, als hätte ihn das Schicksal verspotten wollen, das Opfer eines Sattelschleppers in dritter Generation zu werden.

Enzo Rodriguez"WE DIDN'T SEE THAT COMING . . ."
Doch als er das Schild einer Praxis entdeckte, hob er die Augenbraue und las es. "Praxis Daylily... klingt nach einem zuckersüßen Märchen..." sollte dies ein Witz sein oder gab es hier wirklich jemanden der sich auch um Anderswesen kümmerte.

Thomas Payne → "WE'RE THE BEST THING I COULD NEVER . . ."
Wenn Thomas zurück dachte dann hatten sie schon einige Hürden überwunden und hinter sich gebracht. Sie waren Neidern begegnet, Leiten die es ihnen nicht gönnten und Miesmachern, aber sie hatten es ihnen allen gezeigt und das ohne große Anstrengung. Damon gehört zu ihm und das würde er immer tun.

Valerian June Donnelly"GETTING TO KNOW SOMEONE IS . . ."
Ach du Heilige, sein Herz hatte, gefühlt vor Schreck, einen Schlag ausgesetzt, hatte er nicht damit gerechnet so überrascht zu werden. Man sollte diesen Typen ein Glöckchen um den Hals binden! Nebenbei könnte man ihm auch gleich ein Hemd besorgen.

Enzo Rodriguez → "WE DIDN'T SEE THAT COMING . . ."
Enzo fluchte und knurrte, doch als die junge Frau auf ihn zukam und ihn mit ihren Worten zum grinsen brachte. "Ja da hat es jemand gut mit mir gemeint und war sehr präzise..." raunte er schnaufend und verzog schmerzvoll das Gesicht. [...] Enzo zog sich das Oberteil aus und warf es achtlos auf den Boden, bevor er sie ansah. "Wie wollen sie mich haben, Doc?"
Zitate aus: Was mir nicht mehr aus dem Kopf geht... [ Alle Zitate ]
inplay-zeitraum
märz '12 - april '12
Der Frühling hat einen neuen Frieden mit sich gebracht den alle Bewohner Azhârons dringend gebraucht haben. Die Geschehnisse im letzten Herbst und die Sekte im Süden sind kaum noch mehr als die Erinnerungen an einen wagen Traum.
Nun können sich alle wieder ihren alltäglichen Beschäftigungen widmen.
Doch, Obacht! Es wurden Gerüchte laut die von einer Nomadengruppe in Bellhaven sprechen.
Wie das wohl zu den Plänen von Jackson Payne passt? Und wer sind diese Leute?
20

residents
19

nomads
892

files
88967

dues
anything else
sisters
Das ILLUMINAE läuft via XOBOR und existiert bereits seit dem 05.05.2022. Für Design wie auch Technik in diesem Board ist DAMON zuständig.
Es findet sich der eine oder andere Code von STORMING GATES in diesem Forum. Nähere Informationen dazu in unseren ausführlichen CREDITS.
Am Besten lässt sich das Board mit OPERA, GOOGLE CHROME, MICROSOFT EDGE oder MOZILLA FIREFOX bestaunen.
Dieses Forum dient keinem kommerziellen oder finanziellen Zweck & ist einzig und allein als Hobby zu verstehen. Bilder, die hier Anwendung finden, nutzen wir lediglich um unsere Vorstellung bildlich darstellen zu können. Wir besitzen weder die Rechte an diesen Bildern, noch nutzen wir diese für kommerzielle Zwecke.
Die Texte sind, sofern nicht anders gekennzeichnet, von den Usern und unserem Team verfasst worden und sind reine Erfindung. Ähnlichkeiten zu bestehenden literarischen Werken und/oder Leinwand-Material schließen wir nicht völlig aus.
Sämtliche Inhalte, also alle im Forum veröffentlichten Texte, unterstehen dem geistigen Eigentum des jeweiligen Autors. Es wird keine Haftung seitens der Foren-Leitung dafür übernommen! Bei FRAGEN & PROBLEMEN trete bitte mit dem Team in Verbindung.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG